strickzwergl
zum mitnehmen

Da mach ich mit







  Startseite
    große Werke
    Meine Sockenwerke
    Fair Isle
    sonstiges gestricktes
    Spinnen
    selbstgesponne Wolle
    WOLLE
    Meine Lieblinge
    alte Werke
    Wollfee & andere Aktionen
    Garten
    sonstiges
  Über...
  Archiv
 

Wollabbau

 

Wollfee 7

  Das übliche Rechtliche
 
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Da schau ich gern rein















http://myblog.de/strickzwergl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  chic-in-strick
  Maschentreff
  schnatterliese
  Monika
  sassenachs stricksucht
  wisteria
  Ulrike Fair-Isle
 
Über

Hi,
ich heiße in Wirklichkeit Marion und bin verheiratet. Ich bin berufstätig, in einer bekannten Klinik in München in der Buchhaltung/Verwaltung.

Mit 11 Jahren habe ich schon meine Pullover selber gestrickt. Gelernt habe ich es von meiner Mutter, sie war ne tolle Strickerin. Danach im Teenager Alter und später hatte ich kein Interesse mehr am stricken.
Zwar habe ich zeitweise gestickt, (Hummelfiguren, Schleifen, Tischdecken) dazu hatte ich dann auch keine Lust mehr.

Vor 7 Jahren als meine Mutter überraschend starb habe ich Ihre Handarbeiten geerbt. Darunter war eine angefangene Trachtenweste für meinen Vater, wo noch ein winziges Stück zu stricken fehlte und bei einer andern nur noch Knöpfe. Ich habe 2,5 Jahre benötigt um mich endlich aufzuraffen und diese Sachen fertig zu machen. Da es die letzten Stücke von Ihr waren, viel es mir nicht leicht daran zu arbeiten, aber ich habe es geschafft und so hat sich die Lust am stricken wieder eingestellt.

Ich fing mit einer billigen Polywolle an, um überhaupt zu testen, ob das nicht nur eine Phase/Splin ist oder vielleicht sich mehr dahinter verbirgt. Nach 14 Tagen war er fertig und ist 5 Nr. zu gross geworden, habe ihn aber immer noch im Schrank liegen. Den gebe ich auch nicht her.

Also jetzt stricke ich wie eine "Verrueckte" seit dem und es macht einfach riesigen Spass. Spaz
Zwischenzeitlich ist das "spinnen" dazugekommen.


Wie sagte Elsebeth Lavold so schön in ihrem Wikinger Buch:
Es gibt kaum ein Handwerk, das mit so wenig Material so viel zustande bringt wie das Stricken:
"Sie benötigen lediglich ein paar Stricknadeln und etwas Garn - dann setzen nur noch Fantasie und Fertigkeit dem Schaffensdrang Grenzen.
U N D
" Stricken beschäfftigt die Hände, hält aber den Kopf frei "

- Genau das richtige für mich als alte Naschkatze. -

So das bin ich.
Marion Strickzwergl
Knitting

aus: 82178 Puchheim
 

Ich mag diese...
Musiker: Herbert Grönemeyer, Julianne Werding, Tangerine Dream, Vangelis, Filmmusik und Musik zum relaxen, aber auch mal mit viel Bass und Wums.
Lieder: fast quer BEET
Sendungen: CSI, CSI und nochmal CSI, ER
Filme: Big Blue, Dirthy Dancing, Blade Runner, Flash and Blut, Gladiator, Dracula mit Wiona Rider.
Schauspieler: Ruthger Hauer, Sean Connery, Kevin B.
Bücher: Die Säulen der Erde (Lieblingsbuch) und leichte Liebesromane für den Urlaub.
Komme nicht mehr so oft zum lesen seit ich intensiv stricke. LEIDER Dafür höre ich gerne Hörbücher, da lässt sich sogut dabei spinnen

Autoren: Marion Zimmer Bradly,
Sportarten: ähhhh, früher mal Mountain biken, wander. Kann leider nicht mehr da ich ein (chronische)Archillissehnenentzündung habe.
Sportler: ???????
Hobbies: stricken, nähen, sticken (selten geworden) und seit 2006 spinnen.
Leidenschaftliche Autofahrerin, gerne Autobahn bei 210, und ich würde gerne mal auf dem Nürnberg Ring fahren.

Orte: die ruhig sind. Die Berge, auf einer einsamen Hütte.

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung